Das Beste kommt zum Schluss

Silvesterseminar mit Peter Bergholz im Odenwald
28. Dezember 2019
- 01. Januar 2020

Im nächsten Jahr soll Vieles anders werden ...!

Ich werde versuchen, mehr Fehler zu machen.
Ich werde nicht mehr so perfekt sein wollen, mich mehr entspannen.

Und ein bisschen verrückter sein als ich es bis jetzt gewesen bin.

Ich möchte mehr reisen, Sonnenaufgänge betrachten, in Flüssen schwimmen,
mehr Karussel fahren und mehr mit Kindern spielen.

Und ich werde versuchen mehr gute Augenblicke zu haben.

Falls Du es noch nicht weißt, aus diesen besteht nämlich das Leben.

Nur aus Augenblicken.

Vergiss nicht den jetzigen.

 

Frei nach den Worten des argentinischen Dichters Jorge Luís Borges lassen sich einige Vorsätze beschreiben, die viele Menschen für das Neue Jahr haben. Und die sie meist schon nach wenigen Tagen vergessen.

Das muss nicht so sein! Das können Sie ändern! Ihre inneren Schalter machen es möglich.

 

Lernen Sie zum Ausklang dieses Jahres Ihre 3 Inneren Schalter kennen! Sie können jederzeit, also auch mitten im Alltag, Psyche und Nervensystem entlasten und in eine gute Stimmung bringen. In den Zustand der Kohärenz. Und darauf kommt es an. Denn, wie wir heute wissen, das Nervensystem steuert alles: die Emotionen, die Gedanken, den Willen und den Schlaf, Motivation und Belastbarkeit. Regeneration, Heilungsprozesse u.a.m.  

 

Alles kann gelingen, wenn das Nervensystem mitzieht. Dazu muss es aber immer wieder von Druck, Unruhe, Frust und Ermüdung entlastet und belebt werden. Und genau das leisten die Inneren Schalter! Auf unterschiedliche Weise:

 

Der Blaue Innere Schalter entspannt und "fährt runter".

Der Rote Innere Schalter aktiviert Zuversicht, Energie und Entschlossenheit.

Der Orange Innere Schalter erleichtert und vertieft jede Kommunikation.

 

Die Wirkung der Inneren Schalter erklärt sich aus der Polyvagal-Theorie, dem Lebenswerk des US-amerikanischen Forschers Stephen Porges. Hier geht es vor allem um den ventralen Vagus. Dieser erst durch Porges erkannte Strang des Nervensystems bringt unser Innenleben in ein optimales, kohärentes Miteinander.
Er wird deshalb auch Selbstheilungsvagus, Glücksnerv oder Kommunikationsvagus genannt.


Wenn dieser "Glücksnerv" wach wird, dann erwartet Sie ein großartiges neues Jahr!
Dann wird alles leichter. Zum Beispiel …

 -   sich von dem zu entlasten, was Sie aus dem alten Jahr nicht mitnehmen wollen;

 -   beherzt auf Neues zuzugehen;

 -   mit Ihren guten Ideen im Kollegen- oder Familienkreis mehr Gehör zu finden;

 -   endlich wieder besser zu schlafen!

Die inneren Schalter müssen sich natürlich im Körpergedächtnis verankern, sozusagen in Fleisch und Blut übergehen. Dieser Prozess wird mit Musik und einem speziellen Rhythmus unterstützt und ist von Anfang an eine äußert angenehme Erfahrung.
Mit dieser Erfahrung wird Ihr Neues Jahr beginnen.

 

Rahmendaten zum Ablauf:

Das Ganze beginnt am Samstag, dem 28.12.2019 um 19 Uhr mit dem Abendessen und ab 20 Uhr im Seminarraum.  An den Folgetagen ist an den Vor- und Nachmittagen Seminarzeit. Am 31.12. ist nachmittags "frei", um 20 Uhr beginnt das "Abendprogramm" im Seminarraum, d.h. die Gruppe geht im Rahmen des Seminars auf eine schöne und stimmige Weise ins neue Jahr hinein.
Kurz nach Mitternacht warten dann im Gastraum Sekt und ein "2020-Begrüßungsimbiss" auf die Teilnehmenden.
Am Neujahrsmorgen geht es ganz gemütlich weiter:  Ab 9 Uhr gibt es einen ausgiebigen Brunch und ab 11.00 Uhr noch ca. zwei abschließende Stunden im Gruppenraum. 

 


Leitung: Dipl.-Psych. Peter Bergholz

Seminarort Odenwald: Seminarhotel Odenwald

Am Dachsrain 2, 64739 Höchst-Hassenroth
(in der Nähe: Darmstadt/Frankfurt/Heidelberg)

 

Anmeldung/Informationen bei Juliane Bergholz:

bergholz@seminarhotel-odenwald.de
Mobil: 0151-21206517

 

 

Download
Anmeldeformular Silvester 2019 m. Frühbu
Adobe Acrobat Dokument 167.4 KB

Kursgebühr regulär: 450 EUR
Frühbucherpreise, bei Anmeldung ...
bis 28.10.: 
370 EUR
bis 28.11.:  410 EUR

-------------------

Pauschalen für Unterkunft/Verpflegung:
EZ kl/gr. 302 € /
322 €.
im 2-Bett-Zimmer 278,- EUR pro Person,

(alle Zimmer mit eigenem Bad/WC)